Bertold Brecht. In einem seiner Bücher hat er die Figur des Herrn Keuner erschaffen, um das Leben zu kommentieren. In einem dieser Kommentare geht es darum, dass es manchmal besser ist, nichts zu sagen.

Zu Herrn Keuner, dem Denkenden, kam ein falscher Schüler und erzählte ihm: »In Amerika gibt es ein Kalb mit fünf Köpfen. Was sagst du darüber?« Herr Keuner sagte: »Ich sage nichts.« Da freute sich der falsche Schüler und sagte: »Je weiser du wärest, desto mehr könntest du darüber sagen.«

Der Dumme erwartet viel. Der Denkende sagt wenig.

Quelle: Buch „Geschichten vom Herrn Keuner“ von Bertolt Brecht.